Sie befinden sich hier: videlis I Impressum I Allgemeine Geschäftsbedingungen

Ab 1. Juli 2018 gelten neue Reisebedingungen, die in Kürze hier zu finden sind. Auf Wunsch senden wir Ihnen diese auch gerne zu. Durch einen Mausklick auf untenstehende Schaltfläche gelangen Sie zu unserem Kontaktformular.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

gültig seit 1. Januar 2012

Am 1. Juli 2018 tritt die EU-Pauschalreiserichtlinie in Kraft. Wir sind gezwungen, unsere Reisebedingungen, Ausschreibungen und Texte von Bestätigungen und Informationen sowie viele unserer bisherigen Handlungen an das neue Recht anzupassen. Wir bedauern sehr, dass dadurch auch für unsere Kunden manches komplizierter wird. Wir ändern sämtliche Regelungen deswegen so spät wie möglich. Die nachstehenden Reisebedingungen und Inhalte des videlis ABC sowie sämtliche Reiseausschreibungen auf dieser Homepage gelten bis zum 30. Juni 2018 und für alle Buchungen, die bis zu diesem Tag um 12 Uhr bei uns eingehen. Danach verlieren diese Regeln ihre Gültigkeit und werden am 1. Juli 2018 durch neue ersetzt. Die neuen Regelungen werden an dieser Stelle am 1. Juli 2018 veröffentlicht.

Die nachstehenden Allgemeinen Reisebedingungen gelten ergänzend zu den Bestimmungen der § 651a bis 651k des Bürgerlichen Gesetzbuches und den in den jeweiligen Reiseprospekten und -ausschreibungen genannten Bedingungen.

§ 1 Abschluss des Reisevertrages
Mit der Anmeldung bieten Sie uns den Abschluss des Reisevertrages schriftlich an. Der Vertrag kommt mit unserer schriftlichen Bestätigung zustande. Mündliche Anmeldungen sind für beide Seiten nicht wirksam.

§ 2 Zahlung
Der Rechnungsbetrag wird erst mit Rückkehr von der Reise fällig. Der Reisepreis kann in bar oder per Scheck bezahlt werden. Sie haben außerdem die Möglichkeit, uns eine Einzugsermächtigung über den Reisepreis zu erteilen. Wir werden den Reisepreis dann frühestens am Tage nach der Rückkehr von der Reise einziehen.

§ 3a Leistungen
Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich aus der jeweiligen Ausschreibung. Darüber hinausgehende Leistungen müssen individuell vereinbart werden.

§ 3b Leistungsbeschränkungen
videlis bemüht sich, das Programm der Veranstaltungen und Reisen an die besonderen Gegebenheiten der Teilnehmer anzupassen. Dabei ist jedoch trotz sorgfältiger Planung und Vorbereitung nicht auszuschließen, dass einzelne Programmpunkte nicht von allen Teilnehmern genutzt werden können. Die Nichtteilnahme des Reiseteilnehmers an einzelnen Programmpunkten aufgrund seiner gesundheitlichen und/oder persönlichen Verhältnisse schließt einen Anspruch auf Minderung aus.

§ 4 Rücktritt durch den Kunden
(1) Sie können jederzeit vom Reisevertrag zurücktreten; wir behalten uns jedoch vor, eine angemessene, pauschale Entschädigung zu verlangen.
(2) Bei einem Rücktritt 60 oder mehr Tage vor Reiseantritt berechnen wir keine Rücktrittskosten. Bei einem Rücktritt weniger als 60 Tage, aber mehr als 21 Tage vor Reiseantritt berechnen wir 20 % des Reisepreises. Bei einem Rücktritt weniger als 21 Tage, aber mehr als 8 Tage vor Reiseantritt berechnen wir 40 % des Reisepreises. Bei einem Rücktritt 8 oder weniger Tage vor Reiseantritt berechnen wir 80 % des Reisepreises.
(3) Zusätzlich sind bei jedem Rücktritt von dem Reisenden 30 Euro Bearbeitungsgebühr zu zahlen. Für Mitglieder von videlis Seniorenreisen e.V. entfällt diese Bearbeitungsgebühr.
(4) Es bleibt Ihnen unbenommen, uns nachzuweisen, dass uns kein oder ein wesentlich geringerer Schaden entstanden ist, als die von uns geforderte pauschale Entschädigung.

 § 5 Ersatzperson
Bis zum Beginn der Reise können Sie sich durch eine Ersatzperson ersetzen lassen. Wir können dem Wechsel widersprechen, wenn die Ersatzperson den besonderen Reiseanforderungen nicht genügt, ihrer Teilnahme gesetzliche Vorschriften oder behördliche Anordnungen oder andere wichtige Gründe der Teilnahme entgegenstehen.

§ 6 Kündigung durch den Reiseveranstalter
(1) Wir können bis zu zwei Wochen vor Reiseantritt von der Reise zurücktreten, wenn die Reise wegen Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl nicht durchgeführt wird. Die Mindestteilnehmerzahl bei Reisen beträgt 12 Personen, soweit in der jeweiligen Ausschreibung keine anderen Zahlen genannt sind.
(2) Der Reisende erhält dann den bereits gezahlten Reisepreis vollständig und unverzüglich zurück.

 § 7 Mitwirkungspflicht
Der Reisenden hat zur Wahrung seiner Ansprüche bei etwaigen Mängeln diese während der Reise unverzüglich dem Reiseleiter mitzuteilen. Der Reiseleiter wird dem Reisenden am Anreisetag bekannt gemacht.

 


Menü schließen